tablet-image

Teamdiagnostik

Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.“
Antoine de Saint-Exupéry (französischer Schriftsteller)

Wie kann ein Team den eigenen Reifegrad und Entwicklungsstand reflektieren? Eine Teamdiagnose bedeutet: Teams führen einen Selbst-Check mit einem Fragebogeninstrument durch. In der Teamdiagnostik werden die Erfolgsfaktoren der Zusammenarbeit ins Visier genommen. Der Fragebogen wird ausgewertet und dient der Identifikation von Potenzialen der Entwicklung. Er schafft einen Ausgangspunkt für eine gemeinsame Weiterentwicklung und kann als Grundlage für die Konzeption von Teamentwicklungsmaßnahmen genutzt werden.
 

Was ist der konkrete Nutzen, der durch eine Teamdiagnose entsteht?

Die Goldpark Teamdiagnose…

  • … ermöglicht einen objektiven und differenzierten Blick auf die aktuelle Situation im Team.
  • … liefert konkrete Ansatzunkte für Verbesserung (und dient damit als Grundlage für      Teamentwicklungsmaßnahmen).
  • … setzt bereits während der Durchführung bei den Teilnehmern einen Reflexionsprozess in Gang.
  • … dient als Einstiegspunkt für den Dialog.
  • … erlaubt eine Überprüfung und Evaluation von Teamentwicklungsmaßnahmen.

 

 

Beispiel Teamdiagnose

Der Goldpark-Fragebogen zur Teamdiagnostik ermöglicht eine ganzheitliche Beurteilung leistungsrelevanter Faktoren eines Teams. Dabei werden Erfolgsfaktoren aus verschiedenen für die Arbeitsfähigkeit kritischen Bereichen erhoben:

  • Teamklima
  • Aufgaben/ Abläufe
  • Motivation/ Leistung
  • Umgang mit Konflikten
  • Zusammenarbeit des Teams mit anderen Bereichen
  • Teamführung
  • Einbettung des Teams in die Organisation

 
Beispiel-Auswertung einer Goldpark-Teamdiagnostik
 
Jedes Teammitglied bewertet die Kriterien für sich. In der Auswertung entsteht ein differenziertes Bild zur aktuellen Situation im Team. Stärken und Schwächen werden klar erkennbar und können in der Folge genutzt und bearbeitet werden.
 
Beispiel-Auswertung einer Goldpark-Teamdiagnostik