tablet-image

Führungsfeedback

90 Grad Feedback – 180 Grad Feedback – 270 Grad Feedback – 360 Grad Feedback

Das größte Problem in der Kommunikation ist die Illusion, sie hätte stattgefunden.“
Georg Bernhard Shaw (irischer Dramatiker und Satiriker)

Feedback ist der Treibstoff für Verbesserungen. Dies gilt im Sport genauso wie in der Wissenschaft, in der Musik und natürlich auch in der Wirtschaft. Feedback ist die Grundlage für Leistungssteigerungen, es ist die notwendige Bedingung für leistungsorientiertes Verhalten. Unternehmen hilft Feedback das eigene Verhalten, die eigene Kommunikation und die eigenen Resultate immer wieder kritisch zu sehen und stetig an ihren Verbesserungen zu arbeiten. Gutes Feedback informiert pointiert, führt nicht nur zu Verbesserungen im Verhalten und der Kommunikation, sondern auch zu einem besseren Selbstbild. All dies wirkt motivierend und leistungssteigernd.
 
Beim Führungskräfte-Feedback setzt Goldpark 90°-, 180°-, 270°- oder 360°-Feedbacksysteme ein und organisiert diese über das Goldpark-Feedbackcenter. Das Goldpark-Feedbackcenter ermöglicht eine unkomplizierte, schnelle und professionelle Durchführung von Führungskräfte-Feedback, unabhängig von der Größenordnung des Unternehmens. Es liefert nicht nur Erkenntnisse für die individuelle Entwicklung von Führungskräften, sondern auch Erkenntnisse zum Ausmaß der strategiekonformen Führung im Unternehmen. Unser Konzept der Rückspiegelung von Feedbackergebnissen in Unternehmen sorgt für Prozesssicherheit. Unsere Coaches sorgen für Unterstützung im Umgang mit den Ergebnissen. Unser Führungsfeedback sorgt für den Start eines Dialogs zu Ihrer Unternehmensentwicklung.
 

 

Donload

Der Goldpark-Buchtipp: „Führen mit Feedback: Hintergründe, Vorgehen, Praxismethoden“

Zur Bestellung

 

Was ist der konkrete Nutzen, der durch das Goldpark Führungskräfte-Feedback entsteht?

  • Smartes IT-System für den Einsatz in Konzernstrukturen bis hin zum Einsatz in kleinen Unternehmen
  • Direkte Anbindung an die Strategie des Unternehmens. Zentrale Kennziffer für strategiekonforme Führung
  • Etablierung eines klaren Erwartungsrahmens hinsichtlich Führung innerhalb des Unternehmens
  • Umsetzungscheck von Führungsgrundsätzen, Werten oder Kompetenzen
  • Individuelle Ergebnisreports je Führungskraft, Selbstbild-Fremdbild-Abgleich sowie Vergleich der eigenen Ergebnisse mit Referenzgruppen von Führungskräften im Unternehmen
  • Individuelle Ermittlung von Stärken und Entwicklungspotenzialen je Führungskraft
  • Förderung einer konstruktiven Feedback-Kultur
  • Gezielte Reflexion der Führungskräfte zu eigenem Verhalten und Wirken
  • Klares Konzept für die weitere Kommunikation der Ergebnisse im Unternehmen

 

 

Beispiel Führungskräfte-Feedback

Der typische Ablauf eines Goldpark Führungskräfte-Feedback beinhaltet fünf Phasen:

  1. Festlegen der Beurteilungskriterien: Die Unternehmensstrategie ist die Grundlage für die Leitlinien in der Führung. Aus den Führungsleitlinien ergeben sich die Beurteilungskriterien für das Führungskräfte-Feedback.
  2. Festlegung der internen Kommunikation: Wer wird wann eingebunden.
  3. Klärung der Feedbackgeber und -nehmer: Festlegung der Dimensionen (90°, 180°, 270° oder 360°) und der beteiligten Führungsebenen, Abbildung des Organigramms in unserem Feedbackcenter.
  4. Online-Tool Programmierung, Durchführung und Auswertung: Anpassung unseres Feedbackcenters, Versendung von Zugangscodes, Aktivierung der Feedbackgeber, Kontrolle des Rücklaufs, Sicherung der Anonymität, Aufbereitung der Ergebnisse.
  5. Gestaltung der Dialoge: Echte Wirkung und Entwicklung entfalten durch einen gut geplanten und professionell begleiteten Umgang mit Feedbackergebnissen anhand eines vierstufigen Vorgehens – Betrachtung der Ergebnisse auf Individual-, Team und Unternehmensebene.

 


Bernhard Lamprecht, Vorstandsmitglied VR Bank Bamberg eG berichtet über den Entwicklungsprozess der Bank und die Implementierung eines 270° Feedbacksystems.

 

Ausgewählte Projektbeispiele

Führungsfeedback – Gradmesser für Führungsqualität in Zeiten von Veränderung

Führungsfeedback als komplexes 270 Grad System in einer großen Genossenschaftsbank

Führungsfeedback in Transformationsprozessen einsetzen

Führungsfeedback als Instrument zur schnellen und wirksamen Verankerung von Führungsgrundsätzen

Strategieentwicklung: Harte Fakten für weiche Faktoren