tablet-image

Change-Management – Transformationen erfolgreich gestalten

Das Surfen zwingt einen, sich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren … Das ist das Schwierigste. Die meisten leben in ihren Erinnerungen und Erwartungen, aber man muss sich darauf konzentrieren, wo man sich im Moment befindet.“
Gerry Lopez (Wettkampfsurfer)

Sie entwickeln neue Fertigungstechnologien und möchten diese implementieren? Digitalisierung verändert Ihre Wertschöpfungskette und die Ablauforganisation Ihres Unternehmens? Sie stehen vor oder mitten in einer Fusion, um Ihre Marktposition zu stärken? Globalisierung heißt auch bei Ihnen mehr als der nächste Englischkurs für Mitarbeiter? Sie wachsen extrem und müssen achtsam sein, dass alle mitkommen? Oder das Gegenteil: Sie schrumpfen nach Phasen des Erfolgs? Sie merken, dass in Ihrem Unternehmen alte Führungsmodelle und Ansichten keine Wirkung mehr erzielen? Ihre existierende Kultur passt nicht mehr zu Ihren neuen Herausforderungen und strategischen Notwendigkeiten? Die Anlässe für Transformationen sind vielfältig.

Change is not a matter of fact, it’s a matter of heart. Die Güte fachlicher Konzepte (WAS werden wir verändern) ist dabei ein wichtiger Erfolgsfaktor. Der Kern eines Transformationsprozesses ist jedoch die Frage, wie es gelingt, Menschen zu mobilisieren und mit auf eine längere Reise zu nehmen (WIE werden wir verändern).
 

Was macht Transformationen so herausfordernd?

Das wirkungsvolle Zusammenspiel zwischen dem Was und dem Wie zu gestalten, ist die größte Herausforderung in Transformationsprozessen. Denn jede Einwirkung auf ein Unternehmen, jede Veränderung verursacht automatisch Bewegungen und Reaktionen in den Beziehungsmustern der Organisation. Die dadurch entstehenden Kräfte nennen wir soziale Organisationsdynamiken. Es sind emotionale Wellen, die durch eine Veränderung ausgelöst werden und ein Unternehmen erfassen. Das Erkennen und Verstehen dieser Wellen, deren Berücksichtigung durch Planung und Initiierung geeigneter Interventionen im Veränderungsprozess unterscheiden erfolgreiche von weniger erfolgreichen Transformationsprozessen.
 

 

Klarheit – Sicherheit – Wirksamkeit

Wir unterstützen unsere Kunden in vielfältiger Weise und mit unterschiedlichen Interventionen:

Als Strategen und Sparringspartner fokussieren wir zu Beginn eines Veränderungsprozesses das Ziel der Transformation und die Zielbildbeschreibung. Wir unterstützen bei der Entscheidungsfindung in kleinen und großen Management-Teams und sorgen für Komplexitätsreduktion dort, wo es angemessen und möglich ist. Auf diese Art unterstützen wir Klarheit für das, was erreicht werden soll.

Als Architekten und Dramaturgen erkennen wir Wellen und Muster im Unternehmen und sind dazu in der Lage, passgenaue Interventionen zu planen. Wir schaffen Räume für Interaktion, Reflexion, Steuerung und Justierung des Gesamtprozesses. So entstehen maßgeschneiderte Veränderungsarchitekturen, Roadmaps und Drehbücher für den Transformationsprozess. Auf diese Art unterstützen wir Sicherheit in Ihrem Veränderungsprozess.

Als Designer von sozialen Begegnungen kreieren wir Begegnungsformate und Roll-Out-Designs für wirkungsvolle, energiegeladene Kommunikation und Interaktion; vom Workshop bis zu Großgruppenformaten, Soundings und Steerings. Auf diese Art unterstützen wir Wirksamkeit im Transformationsprozess.

Als Ausbilder und Coach unterstützen wir die „Change-Fitness“ von Mitarbeitern und Führungskräften, weil Veränderung Kraft von innen benötigt.

 

Ausgewählte Projektbeispiele

Fusionen klug angehen – Leadership in Fusionsprozessen

Transformationsprozess auf Gesellschafter- und Geschäftsführerebene

Förderung der Innovationskultur: Kundenzentrierter Design-Thinking-Prozess

Mitarbeiterbefragung – Startpunkt eines strategischen Programms

Mitarbeiterbefragungen in einem Post Merger Prozess von Genossenschaftsbanken nutzen

Führungsfeedback in Transformationsprozessen einsetzen

Erstellung eines attraktiven Mitgliedschaftskonzepts

Kulturanalyse – Analyse des Wertekerns eines Mittelständlers

Organisationsdiagnose – Ursachenforschung für „angezogene Handbremse“

Von der „Behörde“ zum agilen Unternehmen – Effizienz- und Kulturarbeit wirkungsvoll verknüpft

Transformation – Restrukturierung: „Aus sechs mach vier“

Transformation – Aufbruch in die VUCA-Welt

Fit für die digitale Zukunft – Kulturentwicklung bei Stadtwerken

Industrie 4.0 – Struktur- und Kulturwandel

Mitarbeiterbefragungen – von der Sache überzeugen

Erfahrungsbericht: Was konsequent eingesetzte Mitarbeiterbefragungen bewirken können

Veränderungsmanagement – Beide Seiten im Blick haben

Fusionen erfolgreich managen: praktische Umsetzungsregeln mit Blick auf Kulturaspekte

Unternehmenskultur – Schlüssel des Erfolgs

Vertriebskultur: Brauchen wir das? Uns geht‘s doch gut!

Die vier Phasen der Kulturentwicklung

Der Toyota Effekt

Konsequent und konsistent: Kulturentwicklung in Genossenschaftsbanken

Unternehmenskultur als Motor der Strategie

Mitarbeitermotivation – Umsetzungserfolge sichern

Strategieentwicklung: Harte Fakten für weiche Faktoren